11. Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Juniorinnen 2016 in Münster - Gremmendorf
  Home
 

Pressemitteilung vom 31.01.2016: 

Siegerinnen der 11. Hallenstadtmeisterschaften der Juniorinnen stehen fest

Packende Spiele von 44 Mannschaften aus 16 Vereinen

U17_ Wacker Mecklenbeck verteidigt Titel

Am späten Samstagabend stand der erste Stadtmeister fest. Die U-17 Juniorinnen des DJK Wacker Mecklenbeck sind alte und neue Stadtmeister. Nach einer starken Vorrunde ohne Gegentor stand Wacker im Finale dem Gastgeber SC Gremmendorf gegenüber. Gleich in der ersten Minute erzielte Sandra Cichowski von SCG das erste Tor. Isabel Riemann, die später zur besten Torschützin des Turniers gewählt wurde, glich wenig später zum 1:1 aus. Die Stimmung in beiden Lagern kochte. 10 Sekunden vor Abpfiff: Freistoß für Wacker - Luise Faber erzielte den Siegtreffer zum Stadtmeister 2016.

Weitere Informationen zum U17-Turnier:

Beste Spielerin: Merle Bazan (DJK SV Mauritz)

Beste Torhüterin: Lena Marie Claußen (DJK Borussia Münster)

Beste Torschützin: Isabel Riemann (DJK Wacker Mecklenbeck)

 Erstplatzierte der 11 spielenden Vereine:

1.       DJK Wacker Mecklenbeck

2.       SC Gremmendorf

3.       DJK Borussia Münster

4.       DJK SV Mauritz 1906

 

U11_ Neuer Stadtmeister 2016 ist der SC Westfalia Kinderhaus

Keine Zeit für Morgenmuffel. Am Sonntagmorgen steht der SC Gremmendorf wieder im Finale, diesmal in der Altersgruppe U 11 gegen den SC Westfalia Kinderhaus. In einem packenden Spiel zielte Lucy Becker von Kinderhaus durch die Beine der ansonsten starken Torhüterin Ronja Beckmann. Lia Große erhöhte auf 2:0. Dann der Anschlusstreffer  von Tara Wehland. Gremmendorf war dran, die Halle brodelte. Am Ende blieb es beim 2:1 – der SC Westfalia Kinderhaus ist Stadtmeister 2016 und es bleibt die Gewissheit, dass man von diesen starken Spielerinnen beider Mannschaften in den nächsten Jahren noch viel sehen wird.

Weitere Informationen zum U11-Turnier:

Beste Spielerin: Lia Große (SC Westfalia Kinderhaus)

Beste Torhüterin: Ronja Beuckmann (SC Gremmendorf)

Beste Torschützin: Tara Wehland (SC Gremmendorf)

 

Erstplatzierte aus 8 spielenden Vereinen:

1.       SC Westfalia Kinderhaus

2.       SC Gremmendorf

3.       DJK GW Amelsbüren

4.       DJK SV Mauritz 1906

 U13_ Stadtmeister nach Neun-Meter-Schießen: 1. FC Gievenbeck

In der mit 14 Mannschaften stärksten Gruppe standen sich am Ende der SC Münster 08 und der 1. FC Gievenbeck gegenüber. Ein packendendes Spiel von zwei gleich starken Mannschaften. Nach der 2:1 Führung durch die Gievenbeckerinnen zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den 9-Meter-Punkt. Lotte Rüffer mit der Nummer 13 machte das Tor. Begleitet von einem ohrenbetäubenden Jubel stand fest, dass dieses Finale durch das Neun-Meter-Schießen entschieden wird. Alle Besucher standen in der Halle, die Spielerinnen Arm in Arm. Die Nerven lagen blank, zweimal verschießt Gievenbeck, zweimal Münster 08. Dann geht der Ball durch Maria Seemann ins Tor. Noch einmal Atem anhalten, Münster 08 verschießt und der 1. FC Gievenbeck ist Stadtmeister!

Weitere Informationen zum U13-Turnier:

Beste Spielerin: Kerimatou Moussa (SC Westfalia Kinderhaus)

Beste Torhüterin: Lisa Peitz (1. FC Gievenbeck)

Beste Torschützin: Carla Gödecke (1. FC Gievenbeck)

 

Erstplatzierte aus 14 spielenden Vereinen:

1.       1. FC Gievenbeck

2.       SC Münster 08

3.       TUS Hiltrup

4.       Westfalia Kinderhaus

 

U15_ Neuer und alter Stadtmeister ist der SC Westfalia Kinderhaus

Großen Respekt zollten sich die Finalisten Wacker Mecklenbeck und SC Kinderhaus. Es war ein vorsichtiges Abtasten, bis Marlene Fuhrmann von Westfalia Kinderhaus in der letzten Minute den vermeintlich erlösenden Treffer erzielte. Doch dann wurde sieben Sekunden vor Schluss die Uhr angehalten. Freistoß für Wacker Mecklenbeck. Im Nachschuss verwandelte ihn Marlene Berlinghoff zum Ausgleich. Wieder ein Neun-Meter-Schießen. Diesmal behielten die Spielerinnen die Nerven. Die ersten drei Schüsse wurden alle klar verwandelt, bis die Torhüterin Antonia Soce von Kinderhaus hält. Nicole Gossen versenkte dann den Finaltreffer für Kinderhaus zum Stadtmeister 2016.

Weitere Informationen zum U15-Turnier:

Beste Spielerin: Carolin Gäher (DJK Wacker Mecklenbeck)

Beste Torhüterin: Lina Sieker (DJK SV Mauritz)

Beste Torschützin: Marlene Fuhrmann (insg. 8 Treffer, SC Westfalia Kinderhaus)

 

Erstplatzierte aus 10 spielenden Vereinen:

1.                  SC Westfalia Kinderhaus

2.                  DJK Wacker Mecklenbeck

3.                  DJK SV Mauritz 1906

4.                  SC Gremmendorf

 

Ein weiteres Highlight, der wieder bestorganisierten Stadtmeisterschaften,  war der Besuch von Mehmet Kara und Chris Philipps vom SC Preussen Münster. Die beiden nahmen sich viel Zeit für Selfies und Autogramme und plauderten mit den Mädchen und jungen Damen ganz ungezwungen. Preussens „Fußballgott“ Kara und Philipps, der ebenfalls Nationalspieler in Luxemburg ist, ließen sich nach dem gestrigen eigenen Sieg gerne interviewen. Vor großem Publikum, zollten sie den Leistungen des anderen Geschlechts großen Respekt und konnten es kaum glauben, dass der Mädchenfußball in Münster so populär ist. Die „Oh-wie süß“- Aufschreie ernteten dann aber die U6-Minikickerinnen und -kicker des SC Gremmendorf. Kleiner als die Spielfeldbande begeisterten sie mit ihrer unbändigen und bezaubernden Spielfreude das Publikum.

Fazit der 11. Stadtmeisterschaften der Mädchen: perfekte Organisation, packende Spiele, Fairness,  Leidenschaft, Tränen und Freudentaumel - ein Highlight der Wintersaison!

Weitere Informationen unter www.maedchen-stadtmeisterschaften.de

 
 



Stadties 2016

44 Mannschaften aus 16 Vereinen nehmen an den 11. Hallen-Stadties der Mädchen teil. Alle Vereine kommen aus Münster und gespielt wird in den vier Altersgruppen U11, U13, U15 und U17.  



Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchstöbern der Seiten.

                                             




 
  Es waren insgesamt schon hier! 189226 Besucher