13. Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Juniorinnen 2016 in Münster - Gremmendorf
  Ticker
 
Das war´s mit den diesjährigen Mädchenstadtmeisterschaften! 3 Tage lang konnten spannende Spiele beobachtet werden. Wir wünschen allen eine gute Heimfahrt und bis nächstes Jahr. Wir hoffen, es hat euch bei uns gefallen. Über Rückantworten in unserem Gästebuch würden wir uns freuen.

Es folgen die persönlichen Ehrungen. 
Beste Spielerin: Carolin Gäher (Wacker Mecklenbeck)
Beste Torfrau: Lina Sieker (DJK SV Mauritz)
Beste Torschützin: Marlene Fuhrmann (8 Treffer, SC Westfalia Kinderhaus)


     
     
     

Stadtmeister: SC Westfalia Kinderhaus
     
2. DJK Wacker Mecklenbeck
3. DJK SV Mauritz
4. SC Gremmendorf

Es folgt das Finale der U15 Juniorinnen. 
Es lautet DJK Wacker Mecklenbeck gegen Titelverteidiger SC Westfalia Kinderhaus
Wird der alte Stadtmeister seinen Titel verteidigen können? Los geht´s. Beide Mannschaften tasten sich zunächst ab, bevor Wacker die erste größere Chance vergibt. Kurze Zeit später versucht Marlene Berlinghoff von Mecklenbeck es mit einem Fernschuss. Antonia Soce imTor macht sich lang und kann den Ball halten. Noch vier Minuten zu spielen. Besonders gefährlich war bisher noch keine Aktion. Für ein Finale könne hier mehr los sein. Die letzte Spielminute läuft und beide versuchen nochmal. Zwanzig Sekunden vor Schluss kann Marlene Fuhrmann Kinderhaus in Führung bringen. Es gibt noch einen Freistoß für Wacker von der Strafraumgrenze der Kinderhauser. Marlene Berlinghoff kann im Nachschuss den Ausgleich erzielen. Und das 5 Sekunden vor Schluss. Die letzte Minute war dann doch noch besonders spannend. Es kommt also zum Neunmeterschießen. Je drei Schützen treten an. Beide Mannschaften sind sichtlich nervös. Wacker hat nochmal den Torwart gewechselt. Ob das der Schlüssel zum Glück ist? Wacker legt vor. Es schießt  Louisa Scholz und sie trifft. Für Kinderhaus schießt Marlene Fuhrmann. Auch sie kann verwandeln. Carolin Gäher legt für Mecklenbeck nach. Beate Sproge kann auch treffen. Pia Möllerfeld ist Wackers dritte Schützin. Auch dieser Ball geht ins Tor. Für Kinderhaus trott Carolin Henrichmann an. Auch sie ist erfolgreich. 4. Schützin ist Marlene Berlinghoff. Antonia Soce kann den Ball halten. Jetzt muss Kinderhaus nur noch ein Mal treffen. Den Siegestreffer schießt Nicole Gossen mit Hilfe der Latte. Kinderhaus kann ihren Titel verteidigen und ist damit alter und neuer U15 Stadtmeister! 

     

Nun wird das Spiel um Platz 3 ausgetragen. 
DJK SV Mauritz - SC Gremmendorf
SC Gremmendorf geht 1:0 in Führung. Alyssa Glashörster trifft. Leoni Rottwinkel setzt sich durch, scheitert dann aber an Gremmendorfs Ersatztorfrau. Beim nächsten mal schafft sie es aber, den Ball über die Linie zu bringen. 1:1 Ausgleich. Auch ein zweites Tor kann sie machen. 2:1 für Mauritz. Es sind immer wieder lange Bälle auf die Nummer 13 von Mauritz zu sehen, was Gremmendorf nicht so richtig zu durschauen scheint. Eine gute Gelegenheit für Gremmendorf konnte nicht verwandelt werden. Kurz darauf eine weitere große Möglichkeit für Gremmendorf. das Handspiel von Mauritz Torfrau außerhalb des Kreises wurde nicht gesehen, stattdessen gab es durch den Zweikampf einen Freistoß für Mauritz. Endstand des Spiels ist somit 2:1 für Mauritz.

Das letzte Einlagespiel dieser Stadtis bestreiten die U5/1 und die U5/2 des SC Gremmendorf. Auch hier sind bei beiden Mannschaften auch Mädchen dabei, die vielleicht in 5 Jahren hier in der U11 um den Titel kämpfen werden. Die Nummer 4 der U5/2 Michel Könters. Er ist erneut erfolgreich und erhöht somit auf 2:0. Auch das 3:0 geht auf sein Konto. Das vierte Gegentor konnte der Torwart zunächst verhindern. Michel Kämpers schießt das 4:0. Der Anschlusstreffer konnte noch so gerade verhindert werden. Im Gegenzug schießt Michel sein 5. Tor. Er schnappt sich jeden Ball und rennt an allen vorbei und dann alleine aufs Tor. Ob der mal Gremmendorfs Topspieler wird? Nach einem tollen Zuspiel von Jette Worms kann er auch das sechste Mal den Ball hinter die Linie drücken. Sein 7. Tor macht er wieder im Alleingang. Und der Anschlusstreffer für die U5/1. Getroffen hat Emil Reher. Ein sehr nett anzusehendes Spiel. Und noch ein Tor für die U5/1. Erfolgreich war diesmal Jonas Heffner. Endstand 7:2

Im Finale stehen sich somit der DJK Wacker Mecklenbeck und SC Westfalia Kinderhaus gegenüber. Somit wird sich ein Verein einen zweiten Titel holen. Jetzt folgt aber erstmal ein Einlagespiel.

SC Westfalia Kinderhaus - SC Gremmendorf 3:0
Kinderhaus ist auch in der U15 Titelverteidiger. Mal sehen wie sie sich heute so schlagen. Nach einem Fehlpass von Gremmendorfs Torfrau kann Beate Sproge Kinderhaus in Führung schießen. Nach einer erstklassigen Kombination kann Marlene Fuhrmann auf 2:0 erhöhen. Das 3:0 kann Carolin Henrichmann erzielen. Gremmendorf kommt und kommt nicht vors Tor. Kurz vor Schluss fast noch das 4:0, Sonja Wichtrup kommt aber noch mit den Fingerspritzen an den Ball und lenkt ihn damit übers Tor. Das war`s. 

Das erste Halbfinale bestreiten DJK Wacker Mecklenbeck und DJK SV Mauritz. 1:0
Wacker geht mit 1:0 in Führung durch die Nummer 14: Marlene Berlinghoff. Fast das 2:0, im Nachschuss wurde dann unter den Ball getreten, sodass die Gefahr entschärft wurde. Mauritz versucht sein Bestes, kommt aber bislang nicht entscheidend vors Tor. Leoni Rottwinkel setzt sich im Sprintduell durch, scheitert jedoch dann an Wackers Torfrau. Clara Moser trifft nur die Latte, sodass es eine Minute vor Schluss noch immer 1:0 für Wacker steht. Zehn Sekunden vor Schluss noch eine große Möglichkeit zum Ausgleich. Lea Gnoth hat den Ball im Nachgriff.

Kommen wir nun zu der letzten Finalrunde der diesjährigen Mädchenstadtis. In der Altersklasse U 15 treten an: DJK Wacker Mecklenbeck, DJK SV Mauritz, SC Westfalia Kinderhaus und SC Gremmendorf.
An dieser Stelle ist anzumerken, dass nur Mauritz und Gremmendorf in allen Alterklassen die Endrunde erreichen konnte. 

------------------------------------------------------ U 15 -----------------------------------------------------------

Die persönlichen Ehrungen stehen noch bevor. 

Beste Spielerin: Kerimatou Moussa (SC Westfalia Kinderhaus)
    

Beste Torhüterin: Lisa Peitz (1. FC Gievenbeck)
      

Beste Torschützin: Carla Gödecke (11 Tore, 1. FC Gievenbeck)
    


Stadtmeister 2016    1. FC Gievenbeck
    
2. SC Münster 08
3. TuS Hiltrup
4. Sc Westfalia Kinderhaus



Das Finale der U 13 Stadtmeisterschaften bestreiten 

der 1. FC Gievenbeck und SC Münster 08 
Beide Mannschaften sind hochmotiviert, nochmal alles zu geben und den Titel am Ende mitzunehmen.

     
Durch Finnja Niehues geht Münster 08 schnell mit 1:0 in Führung. 08 versucht es immer wieder, ein weiteres Tor gab es noch nicht zu sehen. Durch ein Freistoß trifft Anni Bone zum 1:1. Jetzt ist noch mehr Tempo drin, keine Mannschaft wollen keine Entscheidung im 9 Meter Schießen. Wieder Freistoß für Gievenbeck. Knapp daneben.
Jetztdas 2:1 für Gievenbeck Carla Gödecke mit einem hohen Ball, Emma Pauli steht ungünstig und der Ball landet im Tor. In der letzten Torminute 9 Meter für 08. Es tritt an Lotte Rüffer und sie trifft zum 2:2,

Das erste 9 Meter Schießen des Turniers. Gievenbeck beginnt.
die ersten beide Schüsse werden gehalten. Auch der 3 9 Meter geht daneben, und 08 zieht nach.
Jetzt 3:2 für Gievenbeck, Münster 08 verschiesst. 

Der 1. FC Gievenbeck ist Stadtmeister 2016 der U13 Juniorinnen.




Jetzt geht das Turnier mit dem Spiel um Platz 3 weiter.

SC Westfalia Kinderhaus - TuS Hiltrup  0:2
Lattentreffer für Hiltrup. Hiltrup mit großen Chancen, jetzt trifft Lina Silkenbäumer nach einem Freistoß zum1:0 für Hiltrup. Charlotte Dropmann erhöht auf 2:0. Kinderhaus versucht, aber schafft es nicht ranzukommen.

Zwei Preußenspieler sind heute vor Ort. Mehmet Kara und Chris Philipps werden soeben von Dragan Jevric auf dem Spielfeld interviewt und stehen allen für Autogramme und Selfies zur Verfügung. 

    

Jetzt folgt noch ein Einlagespiel der U9 Jungs. Trainerin der U9 - 1 ist Carolin Jansen. 3:2
Und es geht die U9 1 mit 1:0 in Führung, Torschütze die Nr. 7, Luis Jansen. Luis trifft auch zum 2:0. Mohamed Torabi verkürzt auf 2:1. In der U9 - 2 spielen auch unsere jüngsten Mädchen mit, bevor sie in die U11 wechseln. Heute mit im Team, Cora Hüls. Ausgleich, Leonhard Tütt trifft für die U9-2. Die U9-1 geht wieder in Führung, Torschütze die Nr. 3, Leo Kleine. 

SC Münster 08 - TuS Hiltrup 3:0

Ein hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, die erste Beste nutzt Münster 08 Lotte Rüffer zur 1:0 Führung. Hiltrups Nr. 1 Carina Köhler wirft sich in den Schuss und hält Hiltrup im Spiel. Es ist noch alles drin für Hiltrup. Jetzt aber das 2:0 für Münster 08, Torschützin Lotte Rüffer. Und gleich darauf erhöht Lotte noch auf 3:0. Hiltrup mit einer riesen Chance, doch Emma Pauli wirft sich mutig dazwischen und hält auch den Nachschuss.

1. FC Gievenbeck und SC Westfalia Kinderhaus 3:0.
Gievenbeck geht in Führung. Torschützin ist Carla Gödecke. Durch einen sehr starken Schuss von der Mittellinie von Anni Bone konnte der Abstand ausgebaut werden. Gievenbecks Torhüterin Lisa Peitz präsentiert sich sehr stark und hält den Kasten ein ums andere Mal dicht. Die letzten 2 Minuten. Schafft Kinderhaus noch die Wende? Gievenbeck erzielt kurz vor Schluss den 3:0 Endstand durch Carla Gödecke. 

Es folgen die Halbfinals.

Das letzte Viertelfinalspiel: TuS Hiltrup - SV BW Aasee 6:1
Nach nichtmal 10 Sekunden geht TuS Hiltrup in Führung durch Lara Wilmer. Lina Silkenbäumer trifft nur die Latte. Bisher ein einseitiges Spiel. Runa Hansmann kann überraschend ausgleichen. Die Antwort kommt jedoch prompt. Lina Silkenbäumer bringt Hiltrup erneut in Führung. Verena Achiaa kann auf 3:1 erhöhen. Kurze Zeit später vergibt sie eine 100%ige Torchance. Dafür erhöht Lina Silkenbäumer auf 4:1. Durch ein Eigentor steht es jetzt 5:1. Lina Silkenbäumer kann noch ein Tor machen. 

SC Münster 08 - SC Gremmendorf 3:0
Gremmendorf passt einen kurzen Moment nicht auf und da ist der Ball auch schon drin. Miriam Klöker knallte die Kugel ins Netz. Bissiger ist bisher eindeutig 08. Will Gremmendorf das Spiel drehen, müssen sie noch eine große Schüppe drauflegen. Stattdessen erhöht Miriam Klöker auf 2:0. Fast das 3:0, dreimal rettet das Aluminium. Zwanzig Sekunden vor Schluss fällt es doch noch. Torschützin ist Greta Pauli. 

DJK Marathon Münster - SC Westfalia Kinderhaus 0:4
Die ersten Minuten erfolgt ein vorsichtiges abtasten. Große Chancen oder brenzliche Situationen gab es noch nicht. Kaum habe ich diese Sätze geschireben, kommt Kinderhaus zwei Mal gefährlich vors Tor. Die Bälle gingen aber jeweils knapp übers Tor. Da fällt das erste Tor! Lotte Reinermann trifft für Kinderhaus. Gesa Beurich kann die Führung ausbauen. Auch Lilli Lupfer ist für ihr Team erfolgreich, 3:0. Nur noch eine Minute zu spielen. Ich wage zu behaupten, das Spiel ist durch. Dreißig Sekunden vor Schluss kann Kerimatou Moussa auf 4:0 erhöhen.

Es beginnen der 1. FC Gievenbeck und DJK SV Mauritz. 3:1

Nach weniger als 20 Sekunden schießt Carla Gödecke nach einem Zuspiel über die Bande das 1:0 für Gievenbeck. Da hat Mauritz wohl noch geschlafen. Carla Gödecke ist erneut erfolgreich und trifft zum 2:0. Mauritz kann verkürzen, Torschützin ist die Nummer 10 Svea Wedemeyer. Gievenbeck ist bisher giftiger, aber noch ist nichts verloren. Zweieinhalb Minuten vor Schluss kann Carla Gödecke den alten Abstand wiederherstellen. 

Die Spielerinnen machen sich bereits warm. In der U13 werden zunächst Viertelfinalspiele ausgetragen. Teilnehmer der diesjährigen Endrunde sind: 1. FC Gievenbeck, DJK SV Mauritz, DJK Marathon Münster, Titelverteidiger SC Westfalia Kinderhaus, SC Münster 08, SC Gremmendorf, TuS Hiltrup und SV BW Aasee. 

----------------------------------------------------------- U 13 ----------------------------------------------------------

Nun folgt die Siegerehrung. Die Platzierungen wurden bereits ausgespielt, was jedoch noch offen bleibt, sind die persönlichen Ehrungen.
Beste Torhüterin: Ronja Beuckmann (SC Gremmendorf)
Beste Spielerin: Lia Große (SC Westfalia Kinderhaus)
Beste Torschützin: Tara Wehland (SC Gremmendorf)

Die Platzierungen lauten somit wie folgt:
Stadtmeister: SC Westfalia Kinderhaus
2. SC Gremmendorf
3. DJK GW Amelsbüren
4. DJK SV Mauritz

Das erste Finale des heutigen Tages steht an. Die Finalisten lauten SC Westfalia Kinderhaus und SC Gremmendorf. Beide Mannschaften laufen so eben ein. Die Stimmung ist auch am frühen Morgen schon gut.
Los geht´s. Kinderhaus fängt stark an und stürmt aufs Gremmendorfer Tor. Die Gremmendorferinnen wissen aber bisher das Gegentor zu verhindern. Jetzt ist Kinderhaus doch erfolgreich. Lucy Better schießt Torhüterin Ronja Beuckmann durch die Beine und da ist der Ball auch schon drin. Jetzt scheint Gremmendorf aufgewacht. Sie kommen nun auch mal vors gegnerische Tor. Eileen Grüterich versucht ihr Glück, scheitert jedoch an der Torhüterin. Das Spiel ist derzeit sehr ausgeglichen. Ronja Beuckmann schießt den Ball von ihrem Strafraum in die Arme von Lene Große. Ein paar Zentimeter höher und das Ding wäre drin gewesen. Kurze Zeit später kann Lia Große auf 2:0 erhöhen. Im direkten Gegenzug schießt Tara Wehland Gremmendorf wieder ran. Noch 4 Minuten zu spielen. Es ist noch alles drin. Beide Mannschaften geben nochmal alles. Gremmendorf drängt auf den Ausgleich und versucht durch lange Bälle vors Tor zu kommen. Sie schaffen es nicht. Das wars. 1:2 für Kinderhaus. Gremmendorf verpasst wie auch schon gestern in der U17 knapp den Titel. Kinderhaus ist neuer U11 Stadtmeister und löst damit SV Mauritz ab. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. 


Es folgt das Spiel um Platz 3. Es treten an der SV Mauritz und DJK GW Amelsbüren. 0:2.
Lia Filax mit der Nummer 7 kann Amelsbüren in Front schießen. Mauritz versucht sein Glück mit einem Fernschuss, den die Torhüterin von Amelsbüren jedoch sicher hat. Die besseren Chancen hat AMelsbüren, Mauritz kommt einfach nicht gefährlich vors Tor. Eine gute Chance von Mauritz konnte Amelsbürens Nummer 9 noch im letzten Moment entschärfen. Im Gegenzug fällt zwei Sekunden vor Schluss das 2:0 für Amelsbüren. Erfolgreich war abermals Lia Filax.

Jetzt gibt es ein Einlagenspiel der U7 Jungs des SC Gremmendorf. Trainiert werden beide Mannschaften von Jugendtrainer und Trainerinnen des SC Gremmendorf. Max Schulte und David Olthues trainieren die U7-1 Jungs, und Daria Jevric und Frieda Kemper, gestern noch selbst mit der U17 im Finale, trainieren die U7-2 Jungs. Dragan Jevric leitet dieses Spiel. Schnell geht die U7/1 in Führung. Florian Zabel war erfolgreich. Zum 2:0 erhöhen konnte ebenfalls Florian Zabel. Leo Bringemeyer trifft auch, es steht 3:0. Nelio Carrera erzielt das vierte und fünfte Tor für seine Mannschaft. Auch die U7/2 kommt jetzt vors Tor, und treffen kurz vor Schluss zum 1:5 Ehrentreffer. Torschütze ist Louis Kipp.

Jetzt das 2. Halbfinale. Schiedsrichter Christian Kemper

SC Gremmendorf - DJK GW Amelsbüren 4:0
1:0 für den SCG, Tara Wehland schießt zum 1:0 ein. Nele Kaupp erhöht auf 2:0 für den SCG. Amelsbüren spielt munter mit und hat auch ihre Chancen, doch Ronja Beuckmann strahlt die Ruhe aus und hält sicher. Im Gegenzug erhöht Gremmendorf durch Tara Wehland zum 3:0. Fanny Rischke erhöht auf 4:0. 
Das wars die U11 macht es der u17 nach und steht im Finale des U11 Turniers, Gegner ist der SC Kinderhaus. 


Und jetzt geht es los: Schiedsrichter Dragan Jevric

SC Kinderhaus - DJK SV Mauritz  6:0
Josephin Pavelic schießt Kinderhaus mit 1:0 in Führung. Gut gehalten vom Mauritz Nr. 1 Marit Kannenberg, doch den Nachschuß netzt Josehin Pavelic ein. Auch das 3. Tor für Kinderhaus erzielt Josephin, ein Hattrick. Es steht 3:0. Kinderhaus mit einem Traumstart, doch jetzt hält Mauritz dagegen. Und schon fällt das 4:0 für Kinderhaus, Torschützin Lia Große, Zum 5:0 trifft Josephin Pevelic, das 6:0 gleich im Anschluss durch Lia Große. Das war deutlich, Kinderhaus steht somit verdient im Finale.


Sven Grüterich, Trainer vom SC Gremmendorf: Wir haben unser Etappenziel erreicht. Jetzt muss das Runde ins Eckige und dann sind wir im Finale vertreten.

Matthias Jungkamp, Trainer der DJK GW Amelsbüren. Wir sind nicht Chancenlos gegen Gremmendorf und sind heiß auf das Spiel und wollen natürlich ins Endspiel.

Philipp Karnebeck, Trainer von SC Westaflia Kinderhaus: Wir haben so viele Turniere gewonnen, aber im Halbfinale zählt nur das jetzt. Es wird bestimmt spannend gegen Mauritz.

Detlev Rasch, Trainer von DJK SV Mauritz, Titelverteidiger. Gegen Kinderhaus wird es sehr schwer. Natürlich möchte das Team ins Finale und wird alles geben.

Guten Morgen Zusammen. Es ist Sonntag 09:40 Uhr und wir sind wieder live dabei. Gleich starten die Halbfinals der U11 Juniorinnen. Die Mannschaften sind schon da und auch einige müde Zuschauer haben sich schon eingefunden und schlürfen den ersten Kaffee. 



Es treffen aufeinander: 

SC Westfalia Kinderhaus - DJK SV Mauritz

SC Gremmendorf - DJK GW Amelsbüren

___________________________________________________________________________________


Stadtmeisterinnen 2016 der U17 Juniorinnen.

DJK Wacker Mecklenbeck

Beste Spielerin: Merle Bazan
Beste Torschützin: Isabel Riemann
Beste Torhüterin: Lena Marie Claußen





Endspiel U17 Juniorinnen:

SC Gremmendorf - DJK Wacker Mecklenbeck 1:2
Die Mannschaften laufen mit der Unterstüzung der Fanblocks ein.

21:36 Jan Lakebrink pfeift das 11. Finale der Stadtmeisterschaften der U17 an.
Sandra Cishowski setzt einen Rückpass nach und trifft zum 1:0 für Gremmendorf. Die Stimmung in beiden Lagern kocht. Daria Jevric mit einer klassen Parade. Isabel Riemann gleicht für Wacker Mecklenbeck aus. 10 sec vor dem Schlusspfiff Luisa Faber zum 1:2 für Wacker Mecklenbeck.


Spiel um den 3. Platz

DJK Borussia Münster - DJK SV Mauritz  2:1
1:0 für Borussia Schützin Katharina Rohde und sie erhöht auch auf 2:0. Mauritz verkürzt auf 2:1 Merle Bazan

Die Halbfinals der U17 Juniorinnen.

20:30  SC Gremmendorf - DJK Borussia Münster 2:0 
Die Leitung hat Jan Lakebrink.

2. Min. Tor für den SCG durch die Nr. 9 Sandra Cichowski. Torhüterparaden erst duch Daria Jevric, auf der Gegenseite Lena Marie Claußen. Und da fällt das 2:0, Torschützin Frieda Kemper.Das Spiel ist aus, Gremmendorf steht im Finale.

20:44 DJK Wacker Mecklenbeck - DJK SV Mauritz 3:1
Die Leitung hat Fransika Frese.

Wacker klar stärker, Mauritz wirft sich mutig dagegen. Nach 6 Minuten Spielzeit Marie Seppelt bring Wacker mit 1:0 in Front. Lattentreffer von Mauritz. Es bleibt spannend. Das war der Ausgleich, Johanna Dumstorf trifft für Mauritz. Pia Haack bringt Wacker wieder in Führung. Kristina Hopp erhöht auf 3:1. Das wird es gewesen sein.


SV BW Aasee - TuS Hiltrup 3:3
Im letzten Spiel der Gruppe B geht es um den Platz 3. Es steht 1:0, Torschützin Lotti Böttcher. Und Aasee erhöht auf 2:0 durch Theresa Kohl. Und wieder Tor für Aasee, diemal Lara Geng. Jetzt legt Hiltrup los und verkürzt auf 3:1, Rabea Rosendahl gleich darauf das 3:2 HannahGottmann und jetzt gar der Ausgleich zum 3:3 Rabea Rosendahl.  Damit wird Hiltrup 3. in der Gruppe, BW Aasee 4. und die Wolbecker 5.

VFL
 Wolbeck - DJK Wacker Mecklenbeck 0:7
Wie sieht es hier aus. Mecklenbeck ist soverän 1. der Gruppe und könnte nur durch eine 5 Tore Niederlage vom 1. Platz verdrängt werden.
Doch keine Gefahr, Wacker geht mit 0:1 in Führung durch Kristhina Hopp, gleich darauf das 0:2 durch Wibke Schleif. Auch das 0:3 geht auf das Konto von Wiebke Schleif. Kopfballtor durch Isabel Riemann zum 0:4. Marie Seppelt erhöht auf 0:5. Das 3. Tor im Spiel von Wiebke Schleif und es steht 0:6. Und sie lässt auch noch das 0:7 folgen.

DJK GW Amelsbüren - TuS Saxonia Münster 1:1
0:1 Führung durch Hannah Kenter, 1:1 Ausgleich durch Alina Fischer, Glanzparade von Lisa Tegtmeier, es steht weiterhin 1:1. Damit wird Amelsbüren 3. in der Gruppe A, 4. Kinderhaus, 5. Münster 08, 6. Saxonia Münster.

SC
 Westfalia Kinderhaus - SC Münster 08 3:0
hier geht es noch um Platz 3 in der Gruppe A.
1:0 durch Johanna Trentmann, 2:0 Marie Stegemann, 3:0 Katharina Jung

SC Gremmendorf - DJK SV Mauritz 2:1
Beide Mannschaften haben 12 Punkte und 8:2 Tore. Es geht um den Gruppensieg. Gibt es ein Unentschieden, entscheidet das 9 Meter Schießen.
Sandra Cichowski bringt Gremmendorf mit 1:0 in Front. Ausgleich durch Merle Bazan. Jetzt wieder Gremmendorf in Front, Sandra Cichowski trifft zum 2:1. 5 sec vor Schluss die riesen Chance zum Ausgleich, doch Daria Jevric kann den Ball festhalten. Beide Mannschaften sind zwar sicher weiter, doch als Gruppenerster trifft man im Halbfinale nicht auf den vermeintlichen Turnierfavoriten Wacker Mecklenbeck. 

DJK Borussia Münster - SV BW Aasee 2:0
Auch hier geht es noch um den Einzug ins Halbfinale. Aasee muss dafür aber unbedingt gewinnen. Im Torbonus trifft Katharina Rohde zum 1:0 für Borussia. My Kim Julia Ta erhöht zum 2:0. Borussia kompetiert jetzt das Halbfinale. 

TuS Hiltrup - VFL
 Wolbeck 2:0
1:0 für Hiltrup durch Merle Jentsch. Jetzt muss Wolbeck kommen, wenn sie noch eine Chance sich ausrechnen. Das wars, 2:0 für Hiltrup durch Anna Schwering. Für beide Mannschaften reicht es nicht zum Weiterkommen.

SC Münster 08 - DJK SV Mauritz 0:1
Will Münster 08 noch ein Wörtchen mitreden, müssen sie dieses Spiel unbedingt gewinnen. Doch Mauritz hat die größeren Chancen. Merle Barzan trifft 2 Minuten vor Schluss zum 0:1 für Mauritz. Damit zieht Mauritz mit Gremmendorf Punkt und Tor gleich und ist auch sicher im Halbfinale. Den Gruppensieg machen die beiden Mannschaft im direkten Vergleich aus.

DJK
 GW Amelsbüren - SC Westfalia Kinderhaus 2:1
Amelsbüren geht mit 1:0 durch Meret Schmauck in Führung. 2:0 für Amelsbüren. Sophia Gehres mit dem Anschlusstreffer für Kinderhaus.

TuS Saxonia Münster - SC Gremmendorf 0:1

Nele Kofort trifft für den SCG zum 0:1. Gremmendorf tut sich schwer, Saxonia verteidigt engagiert. Ein Arbeitssieg aber mit 12 Punkten ist Gremmendorf sicher im Halbfinale.

DJK Wacker Mecklenbeck - DJK Borussia Münster 2:0

Es treffen jetzt aufeinander der 1. der 2. der Gruppe B. Isabel Riemann eröffnet zum 1:0 für Wacker. Die Nr. 1 von Borussia Lena Marie Claßen pariert glanzvoll, kurze Zeit später lenkt sie den Ball an die Latte. Ein temporeiches Spiel, Saxonia hat die Chance zum Ausgleich. Im Gegenzug trifft Kristina Hopp zum 2:0.

VfL Wolbeck - SV BW Aasee 1:1 
Beide Mannschaften bemühen sich, konnten aber noch nicht entscheidend vors Tor kommen. Einen Schuss ans Aluminium seitens von Aasee gab es schon. Und da war das 1:0 für Wolbeck. Getroffen hat Nina Mentrup. Ausgleich für aasee, Schützin zum 1:1 Theresa Kohl.

DJK SV Mauritz - DJK GW Amelsbüren 3:2
Das 1:0 für Amelsbüren schießt Alina Fischer. Merle Bazan gleicht zum 1:1 aus. Jetzt führt Mauritz 2:1 Merle Bazan. Schnell erneut der Ausgleich, getroffen hat Meret Schmauck. Das 3:2 Siegtor für Mauritz schießt Mailin Sudfeld.

SC Westfalia Kinderhaus - TuS Saxonia Münster 2:1
Beide Mannschaften haben ihre ersten beiden Spiele verloren. Saxonia geht durch Johanna Lindenbaum mit 1:0 in Führung. Sophia Gerdes gleicht für Kinderhaus aus. Katharina Jung erhöht auf 2:1

SC Gremmendorf - SC Münster 08 3:2
Wir wechseln wieder in dei Gruppe A. Münster 08 spielt als 9er Mannschaft in der Kreisliga A, der SC Gremmendorf ist 4. der Bezirksliga. Aber in der Halle spielt das keine Rolle. Und da ist das 0:1 für Münster 08, Torschützin. Und MS 08 legt gleich nach  0:2 durch Jamila Khalik. Gleich im Anschluss das 1:2 durch Nele Kofort. Der Ausgleich wiederum durch Nele Kofort. In der Schlussminute eine Glanzparade der Gremmendorfer Torhüterin Daria Jevric. 17 sec vor Schluss trifft Sandra Cichowski zum 3:2 für Gremmendorf. Eine aufregende Partie geht zu Ende. 

TuS Hiltrup - DJK Borussia Münster  0:1
Hiltrup hat das erste Spiel verloren Borussia gewonnen. Hiltrup gibt alles, da drei Punkte nötig sind. Tor für Borussia Münster, es steht 0:1 durch Joelina Pahlig.

SV BW Aasee - DJK Wacker Mecklenbeck 0:4
Mal schauen wie sich BW Aasee schlägt, sie steigen erst jetzt ins Turnier ein. Aasee hält gut mit, Wacker schießt aus allen Lagen, aber immer am Tor vorbei. Eine schnell ausgeführte Ecke bringt Marie Seppelt im Tor unter. Wacker führt 0:1. Ein weiteres Tor für Mecklenbeck, Pia Haack erhöht auf 0:2. Melina Zumhagen erhöht auf o:3 für Wacker. Clara Voß im Aaseer Tor hält Einiges, war aber chancenlos gegen das 0:4 durch Isabel Riemann.

SC Münster 08 - TuS Saxonia Münster 1:0
Jana Abbenhaus schießt Münster 08 in Führung. Saxonia drängt, doch Nora Klisch hält ihren Kasten sauber. Aber auch ihr Gegenüber Laura Luban hält ihre Mannschaft im Spiel.

DJK SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus 1:0

Zum 1:0 für Mauritz trifft Merle Bazan. Es geht hin und her. Kinderhaus muss was tun, das erste Spiel haben sie schon verloren, jetzt sind Punkte wichtig. 


DJK GW Amelsbüren- SC Gremmendorf 0:1
Beide haben ihr erstes Spiel gewonnen. Ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.Traumtor durch die Nummer 6 Nele Kofort, Gremmendorf führt mit 0:1. Es bleibt spannend. Amelsbüren drängt mit aller Macht auf den Ausgleich.


VFL Wolbeck - DJK Borussia Münster  0:3

Jetzt das 2. Spiel der Gruppe B. Und es geht sofort los 0:1 durch Daniela Kröger. Mit einem Distanzschuss trifft Joelina Pahlig zum 0:2. In der Schlussminute trifft Hiltrup durch My Kim Julia Ta.

DJK Wacker Mecklenbeck - TuS Hiltrup 2:0

Jetzt greift der Westfalenligist Wacker Mecklenbeck ins Geschehen ein. Wacker ist frisch Hallenkreismeister geworden. Hiltrup ist aber wenig beeindruckt. Tolle Parade der Hiltruper Torhüterin Janice Angerstein. Wacker hat mehr vom Spiel, jedoch verteidigt Hiltrup mit viel Einsatz. Und jetzt kommt langsam Hiltrup zu Chancen. Wieder Glanzparade von Angerstein. 30 sec vor dem Ende das 1:0 durch Annika Theobald und sofort danach das 2:0 durch Isabel Riemann. Schluss.

Tus Saxonia Münster - DJK SV Mauritz  0:3

Mauritz mit mehr Spielanteilen und trifft zum 0:1 Merle Bazan. Zurzeit munteres Scheibenschießen auf das Tor der Saxonen. Doch Saxonia hält das Spiel offen. Jetzt ist es passiert. 0:2 durch Lea Gaedke. kurz darauf das 0:3 durch Merle Bazan. 

SC Münster 08- DJK GW Amelsbüren 2:3
Nach der Vorstellung der Spielerinnen geht es los.Alina Fischer trifft zum 0:1 für Amelsbüren. Doch Münster 08 kann sofort ausgleichen, Schützin Lina Wilmers. Ich  komm mit dem Schreiben nicht nach 2:1 durch Jana Abbenhaus, Ausgleich für 08 durch Meret Schmauck. Jetzt geht Amelsbüren wieder in Führung, Torschützin Alina Fischer, aktueller Stand 2:3.

SC Gremmendorf - SC Westfalia Kinderhaus 3:0
Das erste Tor des Turniers der SC Gremmendorf, Torschützin Frieda Kemper. Und gleich darauf folgt das 2:0, Sandra Cichowski. Gremmendorf spielt mit drei Blöcken. In der Schlussminute trifft Frieda Kemper zum 3:0.

Auch Wacker Mecklenbeck hat die Vorbereitung abgeschlossen.


 Ratsherr Andreas Niklas begrüßt die Mannschaften des U17 Turniers.

Die Halle füllt sich, die Spielerinnen machen sich warm.



Um 15:15 Uhr geht es weiter mit der U 17. Das erste Spiel werden bestreiten der SC Gremmendorf und SC Westfalia Kinderhaus.

--------------------------------------------------------- U 17 --------------------------------------------------------

Die Viertelfinalpaarungen lauten somit: 
1. FC Gievenbeck - DJK SV Mauritz
DJK Marathon Münster - SC Westfalia Kinderhaus 
SC Münster 08 - SC Gremmendorf
TuS Hiltrup - SV BW Aasee

Ausgetragen werden die Spiele am morgigen Sonntag ab 12 Uhr.
Allen anderen U 13 Mannschaften wünschen wir eine gute Heimfahrt und noch viel Erfolg in der laufenden Saison.

DJK Marathon Münster - SV Mauritz 0:3
Das letzte Vorrundenspiel der U 13 läuft. Mauritz drängt auf ein Tor, war aber noch nicht erfolgreich. Die Nummer 10 trifft nur die Latte. Ein bisher sehr einseitiges Spiel. Aber das nützt Mauritz nichts. Bei einem Unentschieden wären sie raus. Svea Wedemeyer schießt der Torhüterin durch die Beine und erzielt somit das 1:0 für Mauritz. Und gleich das 2:0 durch Stella Franke. Svea Wedemeyer schießt ihr zweites Tor in diesem Spiel. Es steht 3:0, zwei Minuten sind noch zu spielen. Ende. Damit ist Mauritz als bester Dritter ins Vietelfinale eingezogen.

DJK GW Amelsbüren - SC Gremmendorf 0:2
Mit einem Sieg wäre Gremmendorf sicher weiter. Amelsbüren ist bereits aus dem weiteren Wettbewerb ausgeschieden. Emily Wiemann trifft und schießt damit den SCG in Front. Ein sehr schönes Tor in den Winkel erzielt Jounia Volkmann. 2:0. Damit ist Marathon Münster Gruppenerster der Gruppe B, es sei denn sie verlieren ihr letztes Spiel mit 4 Toren Unterschied. SC Gremmendorf Gruppenzweiter. Dritter ist Mauritz, die noch um ihr Weiterkommen spielen müssen.

TuS Hiltrup - DJK GW Gelmer 7:0
In diesem Spiel geht es um Platz 2 der Gruppe A. Hiltrup reicht hierzu ein Unentschieden, Gelmer müsste gewinnen. Hiltrup geht mit 1:0 in Führung. Getroffen hat Lina Silkenbäumer. Das 2:0 geht auf das Konto von Lara Wilmer. Emelie Pahlig erhöht auf 3:0. In der Torminute erzielt Lara Eckermann das 4:0. Wir konnten gerade das 5:0 und 6:0 durch Charlotte Dropmann sehen. 30 Sekunden vor Schluss schießt Kira Schwanke das 7:0. Dies ist auch das Endergebnis, sodass Hiltrup nur zweiter der Gruppe A ist, den Gruppensieg holt sich Gievenbeck.

TSV Handorf - 1. FC Gievenbeck 0:8
Das 1:0 für Gievenbeck erzielte mit der Nummer 7 Lisa Lüsebrink. Ebenfalls für Gievenbeck erfolgreich ist Anni Bone, sogar doppelt. Es steht 3:0. Das 4:0 erzielt in der Torminute Mariam Ibrahim. Maria Seemann trifft zum 5:0 und 6:0. Anni Bone schießt das 7:0. Phine Elders trifft und es steht 8:0. Durch die sehr gute Tordifferenz von +19 ist ihnen der erste Platz realistisch gesehen schon relativ sicher, es sei denn Hiltrup schießt im nächsten Spiel mehr als 8 Tore. Bei einem Ergebnis von 8:0 gibt es ein Neunmeterschießen um den Gruppensieg.

Das war das letzte Spiel der Gruppe C. Münster 08 ist Gruppenerster und dahinter ist Kinderhaus. Beide Mannschaften sind sicher im Halbfinale. Aasee als Gruppendritter darf noch auf ein Weiterkommen hoffen. Von Saxonia Münster müssen wir uns leider verabschieden.

SC Münster 08 - TuS Saxonia Münster 3:0
1:0 für Münster 08. Torschützin ist Miriam Klöker. Finnja Niehues kann in der Torminute auf 2:0 erhöhen. Auch erfolgreich ist Olivia Kiefer. Mehrere gue Chancen seitens der 08erinnen konnten nicht mehr verwandelt werden.

SC Westfalia Kinderhaus - SV BW Aasee 7:1
Westfalia Kinderhaus geht mit 1:0 in Führung. Kerimatou Moussa trifft. Aasee gleicht durch Mascha Hansmann mit der Nummer 7 aus. Lugina Odo schießt Kinderhaus erneut in Führung. Lotte Reinermann erhöht auf 3:1. Das 4:1 schießt Gesa Beurich. Jetzt geht es hier Schlag auf Schlag. Erneut erfolgreich war Lotte Reinermann, sogar doppelt. Es steht 6:1. Christina von Eiff trifft auch für Kinderhaus. 

DJK SV Mauritz - BSV Roxel 0:0
Auch dieses Spiel ist wichtig im Hinblick auf die Finalrunde am Sonntag. Mauritz ist derzeit auf Platz 3, Roxel auf Platz 4. Roxel müsste gewinnen, um weiter auf den Einzug ins Viertelfinale hoffen zu können. Es steht noch 0:0, drei Minuten sind noch zu spielen. Das Spiel endet 0:0. Damit ist Roxel so gut wie raus, es sei denn Mauritz verliert ihr letztes Spiel mit 7 Toren Unterschied. Dies dürfte nicht sehr wahrscheinlich sein. Gremmendorf ist durch dieses Spiel mindestens Platz 3 sicher. Marathon ist bereits sicher weiter und lediglich der SC Gremmendorf könnte ihnen noch den Gruppensieg wegnehmen.

DJK GW Amelsbüren - DJK GW Marathon Münster  0:3
Wenn Amelsbüren noch ein Wörtchen mitreden will, müssen jetzt 3 Punkte her. Marathon geht mit 1:0 in Führung, Amelie Pritsch ist die Torschützin. Nele Reitter erhöht auf 2:0. Zum 3:0 erhöht Pauline Riederer von Paar.

DJK GW Gelmer - DJK Wacker Mecklenbeck. 1:0
Für Gelmer ist es wichtig das Spiel zu gewinnen, um Anschluss zu Gievenbeck und Hiltrup zu halten. Gelmer geht mit 1:0 in Führung, getroffen hat Ivonne Fremann.

TuS Hiltrup - TSV Handorf 3:0
Lara Wilmer bringt TuS Hiltrup in Führung. Handorf rettet auf der Linie. Vila Bruns erhöht auf 2:0 für Hiltrup. Handorf wert sich, schafft es aber nicht gefährlich vors Tor zu kommen.Kira Schwanke schießt Hiltrup mit 3:0 in Front.

SV BW Aasee - SC Münster 08 1:4
Aasee geht in Führung, getroffen hat die Nummer 4 Runa Hansmann. Da folgt auch direkt der Ausgleich: Lotte Rüffer trifft für 08. Erneut schießt Lotte Rüffer ein Tor. 2:1 für Münster 08. Auf 3:1 erhöht Greta Pauli. Das 4:1 geht auf das Konto von Lotta Feldhaus.

TUS Saxonia Münster - Westfalia Kinderhaus 1:3
Die Nummer 15 von Kinderhaus, Gesa Beurich, bringt ihre Mannschaft in Führung. Lugina Odo erhöht auf 2:0. Josephine Caspary von Saxonia kann sich gegen die Torhüterin der Gegner durchsetzen und schießt den 2:1 Anschlusstreffer. Kerimatou Moussa stellt den alten Abstand wiederher. 

SC Gremmendorf - BSV Roxel 1:0
Beide Mannschaften haben bisher ein Spiel gewonnen und eins verloren. Das verspricht ein spannendes und vielleicht schon vorentscheidendes Spiel zu werden. Sie finden sich derzeit auf Platz 2 und 3 der Tabelle wieder. Emily Wiemann schießt den SC Gremmendorf in Führung. Gremmendorf schießt ein ums andere Mal aufs Tor. Aber auch Roxel hat seine Chancen. Die letzte Spielminute hat bereits begonnen. Gremmendorf gewinnt 1:0 

GW Amelsbüren - SV Mauritz 0:6
Svea Wedemeyer macht ihr zweites Turniertor und bringt Mauritz mit 1:0 in Führung. Larissa Stumpf erhöht auf 2:0. Stella Franke trifft zum 3:0. Torschützin des 4:0 und 5:0 ist Svea Wedemeyer. Abermals trifft Svea Wedemeyer, 6:0.

1.FC Gievenbeck - DJK Wacker Mecklenbeck 6:0
Für Wacker muss jetzt unbedingt ein Sieg her, wenn sie sich noch Chancen auf das Weiterkommen offen halten wollen. Doch Gievenbeck ist scheinbar zu stark. Carla Gödecke trifft zum 1:0, gleich darauf auch zum 2:0.
Und sie trifft auch zum 3:0, ein lupenreiner Hattrick. Im Torbonus trifft Gievenbeck immer, Mariam Ibrahim erhöht auf 4:0. Zum 5:0 erhöht Maria Seemann. Gievenbeck ist einfach schneller, es trifft zum 6:0 Phine Elders.


TSV Handorf - GW Gelmer
Gelmer geht mit 1:0 in Führung. Getroffen hat die Nummer 11 Leni Glombitza. Erneut erfolgreich die Spielerin mit der Nummer 11: Leni Glombitza. Stella Honermann verkürzt auf 2:1. Handorf versucht alles, aber der Ausgleich will nicht fallen.

TUS Saxonia Münster - SV BW Aasee 2:4
Saxonia geht mit 1:0 in Führung. Toschütuin ist die Spilerin mit der Nummer 8, Ilsa Hermani. Eval Kall kann auf 2:0 erhöhen. Jula Beliczey trifft im Torbonus und verkürzt damit auf 2:1. Die Nummer 7, Mascha Hansmann, gleicht aus. Wieder die Nummer 7 schießt den Führungstreffer für Aasee und konnte das Spiel damit drehen. In der letzten Spielminute kann Runa Hansmann auf 4:2 erhöhen.

Jetzt greift auch Gruppe C ins Turnier ein. Sie starten erst jetzt, da die Gruppe nur 4 Mannschaften hat. Starten werden Westfalia Kinderhaus und Münster 08. Beide Mannschaften präsentieren sich bisher sehr stark. Münster 08 kann das erste Tor erzielen. Lotte Rüffer traf. Die Nummer 3 von Kinderhaus, Kerimatou Moussa, knallt den Ball aufs Tor, aber kann nur die Latte treffen. Weiterhin 1:0 für Münster 08. 08 erhöht auf 2:0 durch Lotte Rüffer. Eine Minute ist noch zu spielen. Endstand ist 2:0


BSV Roxel - DJK Marathon Münster 0:2
Wieder für Marathon erfolgreich war Pauline Riederer von Paar. Sie schießt das 1:0. Der Spielstand bleibt bis kurz vor Ende, wo Pauline Riederer von Paar auf 2:0 erhöht.

SV Mauritz - SC Gremmendorf 1:2
DJK SV Mauritz greift jetzt auch ins Spielgeschehen ein. Svea Wedemeyer mit der Nummer 10 macht das erste Tor für Mauritz. Schnell gleicht Aileen Symalla aus. Ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Jounia Volkmann schießt eine Minute vor Schluss den Führungstreffer für Gremmendorf.

Wacker Mecklenbeck - TUS Hiltrup 0:4
Schnell das 1:0 für den TUS Hiltrup. Getroffen hat Verena Achiaa. Sie schießt auch das 2:0. Lina Silkenbäumer erhöht auf 3:0 und ist auch die Torschützin des 4:0.

DJK GW Gelmer - 1. FC Gievenbeck 0:5
Maria Seemann trifft zum 1:0 für Gievenbeck. Durch einen Freistoß, der aufgrund der Nichtbeachtung der 4 Sekunden Regel entstand, konnte Anni Bone zum 2:0 erhöhen. Anni Bone trifft direkt zu Beginn des Torbonus und kurze Zeit später Lotti Wolters. Neuer Spielstand: 4:0. Carla Gödecke mit der Nummer 5 schießt das 5. Tor für Gievenbeck. Einen Pfostenschuss durch Gievenbecks Nummer 2 gab es novch kurz vor Schluss, dann war das Spiel vorbei.

BSV Roxel - DJK GW Amelsbüren 1:0
Charlotta Thoms trifft nach einem langen Sprint zum 1:0 für Roxel. Die Torhüterin der Roxeler erhöht nach einem Freistoß fast zum 2:0, der Ball landet jedoch knapp neben dem Tor. Beide Mannschaften konnten nicht mehr ins Tor treffen, es bleibt beim 1:0.

SC Gremmendorf - DJK Marathon Münster 1:2
Jounia Volkmann schießt Gremmendorf schnell in Führung. Beim nächsten Angriff konnte Marathon jedoch ausgleichen. Pauline Riederer von Paar trifft. Torhüterin Leonie Aliev hält den Ball zu lange, Pauline Riederer von Paar kommt an den Ball und trifft zum 2:1 für Marathon Münster.

DJK Wacker Mecklenbeck - TSV Handorf 1:3
Nach einer Minute geht Wacker Mecklenbeck in Führung. Svenja Theobald trifft. Erika Brüggemann kann ausgleichen und kurze Zeit später sogar den Führungstreffer erzielen. Das 3:1 schießt sie ebenfalls.

Das erste Spiel der U13 Stadtmeisterschaften bestreiten der 1. FC Gievenbeck und TUS Hiltrup. 2:2
Beide Mannschaften geben direkt zu Anfang Vollgas und stürmen aufs Tor. Da ist das erste Tor des heutigen Tages. Carla Gödecke trifft für den 1. FC Gievenbeck in der Torminute. Und direkt die Antwort von Hiltrup. Emelie Pahlig gleicht zum 1:1 aus. In der letzten Spielminute trifft Lara Wilmer für den TUS Hiltrup zum 2:1 für Hiltrup. 18 Sekunden vor Schluss kann Gievenbeck nochmal ausgleichen durch Maria Seemann. 

Guten Morgen Zusammen, gleich starten wir mit der U13. In der Altersklasse U13 starten wir mit 14 Münsteraner Mannschaften in 3 Gruppen. Beginnen werden wir mit den Gruppen A+B. Später startet auch die 4er Gruppe C.

Es spielen 1.FC Gievenbeck, TuS Hiltrup, DJK Wacker Mecklenbeck, TSV Handorf, DJK GW Gelmer
SC Gremmendorf, DJK Marathon Münster, BSV Roxel, DJK GW Amelsbüren, DJK SV Mauritz 1906
SC Westfalia Kindehaus, SC Münster 08, Tus Saxonia Münster, SV BW Aasee.

-------------------------------------------------------- U 13 -----------------------------------------------------------

Das war´s für heute. Einen schönen Abend noch und bis Morgen früh um 9 Uhr in alter Frische.

Damit zieht Mauritz ohne Gegentor als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Ich denke, man kann sagen, dass sie dies hauptsächlich durch den Gruppenwechsel zu verdanken haben. Gruppenerster der Gruppe B ist Titelverteidiger Westfalia Kinderhaus.
Die Halbfinalpartien sehen wie folgt aus: 
Wacker Mecklenbeck - DJK SV Mauritz 
Westfalia Kinderhaus - SC Gremmendorf.

Die Finalrunde beginnt am Sonntag um 14:45 Uhr.

Das letzte Spiel des heutigen Tages: SV Mauritz gegen TSV Handorf 1:0
Da war der Ball im Netz von Mauritz, doch der Schiedsrichter pfiff dieses Tor zurück. Die Torhüterin wurde zuvor gefoult. Im Gegenzug trifft Mauritz zum 1:0. Torschützin ist Leoni Rottwinkel. Das Spiel ist zu Ende. 

Amelsbüren - Kinderhaus 0:9
Marlene Fuhrmann schießt Westfalia Kinerhaus nach zwanzig Sekunden in Führung. Und da ist auch schon der nächste Treffer von Marlene Fuhrmann. Ein lupenreiner Hattrick von Marlene Fuhrmann. Und das innerhalb der ersten 90 Sekunden. Neuer Spielstand: Kinderhaus 3, Amelsbüren 0. Carolin Henrichmann trifft auch und erhöht auf 4:0 und 5:0. Geht das so weiter, ist dies das erste Spiel, welches zweistellig zugunsten einer Mannschaft ausgeht. Marlene Fuhrmann trifft das vierte Mal in diesem Spiel und das auch noch im Torbonus. 6:0. Das 7:0 erzielt die Nummer 2 Emma Heeke. Und direkt auch das 8:0 durch Carolin Henrichmann. Durch einen Kopfball erhöht erneut Carolin Henrichmann und erzielt damit das 9:0.

TUS Saxonia - TUS Hiltrup 1:1
Beide Mannschaften sind bereits ausgeschieden. Nichtsdestotrotz geben die Spielerinnen nochmal Gas. Schnell führt Hiltrup mit 1:0 durch Sophie Liemann. Ein Pfostentreffer seitens der Saxonen ist zu verzeichnen. Ansonsten bisher keine großen Chancen. Saxonia gleicht zum 1:1 aus. Erfolgreich war Sarah Thale. Ein Freistoß für Wolbeck kracht an die Latte. So bleibt es bei 1:1.

Auch in Gruppe A stehen die Halbfinalteilnehmer schon fest.&nbsIp;
Das vorletzte Spiel der Gruppe bestreiten Wacker Mecklenbeck und Münster 08. Mecklenbeck geht in Führung. Getroffen hat Isabell Gäher. Und direkt das 1:1 für Münster 08 durch Paula Reinmann. Durch einen Fernschuss, der durch die ganze Halle hoppelte, geht Münster 08 überraschend in Führung. Der Schuss kam von Marie Große-Kracht. Mit dem Oberschenkel gleicht Marlene Berlinghoff 20 Sekunden vor Schluss aus. Endstand: 2:2.

VfL Wolbeck - DJK SV Mauritz 0:2
Ein wichtiges Spiel im Hinblick auf die Finalrunde. Der Gewinner dieses Spiels hat beste Chancen, ins Halbfinale einzuziehen. Die 13 von Mauritz, das ist Leonie Rottwinkel, schießt den SV Mauritz in Führung. Neuer Spielstand: 1:0. Mauritz ist eindeutig ambitionierter und drängt auf das 2:0. Sollte Wolbeck verlieren, sind sie raus. Sie sollten nochmal ein bisschen mehr Ehrgeiz an den Tag legen. Das wars. Wolbeck ist raus, Kinderhaus und Mauritz sind sicher im Halbfinale. Die Wolbeckerinnen können sich also auf ZiBoSo vorbereiten.

TSV Handorf - DJK GW Amelsbüren
Und schon legt Handorf los. Lisa Köchling trifft zum 1:0, Tasha Stöppler erhöht zum 2:0 für Handorf. Doch Amelsbüren gibt nicht auf und verkürzt zum 2:1 durch Jana Wilper. Tasha Stöppler stellt den alten Abstand wieder her und erhöht auf 3:1.

Saxonia Münster - Wacker Mecklenbeck
Mecklenbeck geht in Führung. Getroffen hat Carolin Gäher. Marlene Berlinghoff erhöht auf 2:0. 3:0 und 4:0 schoss Isabell Gäher. Mecklenbeck ist klar überlegen, doch läd Saxonia durch unkonzentrierte Fehler, (4 sec, Rückpass) zum Tore schießen ein. Doch Saxonia kann  daraus kein Kapital schöpfen. Carolin Gäher erhöht in der Schlussminute auf 5:0 für Wacker. Wacker damit Tabellenführer der Gruppe A, dahinter der SC Gremmendorf auf Platz 2 und sicher in der Endrunde. 

TuS Hiltrup - SC Gremmendorf 1:3
Es ist das letzte Spiel für Gremmendorf. Wenn sie das Spiel gewinnen, sind sie sicher in der Finalrunde.
Die Torhüterin von Hiltrup liegt am Boden und wird zur Zeit von unseren Sanitätern behandelt. Sie steht nach kurzer Zeit wieder auf und stellt sich wieder zwischen die Pfosten.Gremmendorf lässt sich davon nicht beirren und führt nun 1:0 dank Julia Keßler. Ein Wechselfehler des TuS Hiltrup führt zu einer gelben Karte und einem Freistoß kurz vorm Strafraum. Gremmendorf nutzt dies jedoch nicht aus. Jetzt aber. Kira Schulte erhöht auf 2:0. Und der Anschlusstreffer für den TUS Hiltrup. Julie Etienne traf. Dreißig Sekunden vor Schluss erhöht Kira Schulte auf 3:1. Eine 100%ige Torchance ließen die Gremmendorferinnen noch liegen. Ist aber auch egal. Sie gewinnen und sind somit sicher im Halbfinale! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Westfalia Kinderhaus - VfL Wolbeck 5:3
Nach genau einer Minute geht Wolbeck durch Ramona Feld in Führung. Es ist ihr vierter Turniertreffer. Kinderhaus gleicht aus, Torschützin ist Marlene Fuhrmann. Die Nummer 5 von Kinderhaus trifft zum Führungstreffer. Das ist die Spielerin Paula Klasmann. Und der Ausgleich! Ramona Feld trifft für Wolbeck. Kinderhaus geht erneut in Führung, getroffen hat Nicole Gossen. Und direkt auch das 4:2. Dieses mal durch Beate Sproge. Ein sehr starker Schuss von Emma Kaufmann. 4:3! In den Winkel trifft Lena Baum und es steht eine Minute vor Schluss 5:3. Ein sehr torreiches Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten.

DJK GW Amelsbüren - DJK SV Mauritz 0:3
Leonie Rottwinkel trifft zum 1:0 für Mauritz. Auf 2:0 erhöhen konnte Diljin Atac. Das meiste spielt sich im Mittelfeld ab, sodass die Chancen momentan nich sonderlich groß sind. Leonie Rottwinkel traf zum zweiten Mal in diesem Spiel und konnte damit das 3:0 sichern.

Wacker Mecklenbeck - TuS Hiltrup 2:1
Nach zehn Sekunden die erste große Chance, nach zwanzig Sekunden das erste Tor für Wacker. Carolin Gäher traf. Das zwei zu Null erzielte ebenfalls Carolin Gäher. Den Anschlusstreffer konnte Sophie Liemann schießen. Wacker mit den besseren Chancen. Treffer konnten keine mehr erzielt werden.

SC Gremmendorf - Münster 08 4:2
In der Sporthalle ertönen die ersten Anfeuerungsrufe zugunsten der Gremmendorferinnen, Dies scheint zu helfen, denn prompt geht der SC Gremmendorf mit 1:0 durch Julia Keßler in Führung. Jana Müller mit der Nummer 7 erhöht auf 2:0. Bei einem Zweikampf setzt sich Paula Reinmann durch und trifft in der Torminute zum Anschlusstreffer. Gremmendorfs Antwort kommt schnell: Julia Keßler trifft zum 3:1, Alyssa Glashörster zum 4:1. Paula Reimann trifft erneut und verkürzt damit auf 4:2, was gleichzeitig das Endergebnis darstellt.

TSV Handorf - VfL Wolbeck 0:2
Wolbeck geht mit 1:0 in Führung. Es traf Clara Burkötter. Auf 2:0 erhöhen konnte Ramona Feld. Viel Nennenswerte geschah in der Zwischenzeit nicht. Eine Minute ist noch zu spielen. Es bleibt bei 2:0.

Auch Mauritz greift jetzt ins Turnier ein. Die Mannschaft wechselte kurzfristig in Gruppe B. Gegner ist direkt Westfalia Kinderhaus. Ein nahezu ausgeglichenes Spiel ist zu sehen. Die besseren Chancen hat jedoch Kinderhaus. Der momentane Spilestand ist knapp drei Minuten vor Schluss noch 0:0. Da fiel fast das 1:0 für Kinderhaus - eine Spielerin von Mauritz konnte den Ball auf der Linie noch klären. So endet das Spiel 0:0.

SC Münster 08 - TuS Hiltrup 1:1
TuS Hiltrup geht schnell in Führung. Erfolgreich war Celina Niesing. Die Turnierleitung wurde zwei Mal beschossen. Versucht mal lieber das Tor zu treffen! Bibiana Forsthove konnte ausgleichen. In der Schlussphase versuchten beide noch das Beste draus zu machen. Es blieb beim 1:1.

Wieder Gruppe A: Saxonia Münster - SC Gremmendorf 1:4
Nach wenigen Sekunden schießt Julia Keßler den SC Gremmendorf in Führung. Gremmendorf ist am Drücker. Nach etlichen Chancen ist der Ball im Tor. Getroffen hat Jana Müller. Auf 3:0 erhöhen konnte Alyssa Glashörster. Saxonia kann in der letzten Spielminute durch Lara Maplesden zum 3:1 verkürzen. Direkt danach stellt der SC Gremmendorf den alten Abstand wiederherstellen. Torschützin ist Annika Grüterich.

DJK GW Amelsbüren - VfL Wolbeck 0:7
Wolbeck geht schnell mit 1:0 in Führung. Torschützin ist Ramona Feld. Da rollt der Ball erneut ins Netz. Durch Jana Heimann steht es jetzt 2:0. In der Halle gibt es neuerdings die 4 Sekundenregel. Diese wurde von der Torhüterin von Amelsbüren missachtet. Der daraus resultierende Freistoß konnte jedoch nicht verwandelt werden. Auf 3:0 erhöhen konnte jetzt Louisa Klobuch. Direkt das 4:0. Treffen konnte erneut Louisa Klobuch. Die Tore fallen Schlag auf Schlag. Zum 5:0 einnetzen konnte Antonia Müller, das 6:0 schoss Ramona Feld. Ayan Khan trifft zum 7:0. Trotz aller Bemühungen kommen die Amelsbürenerinnen nicht entscheidend vors Tor. 

Auch die Gruppe B steigt nun ins Turnier ein. 
Es spielen der Titelverteidiger Westfalia Kinderhaus gegen TSV Handorf. 2:0
Die 13 von Kinderhaus, Nicole Gossen, schießt das 1:0. Auf 2:0 konnte Marlene Fuhrmann erhöhen. Dies ist gleichzeitig der Endstand.

Das nächste Spiel bestreiten SC Münster 08 und TuS Saxonia Münster 1:1
Saxonia geht mit 1:0 in Führung. Getroffen hat Sarah Thale. Beide Mannschaften bemühen sich. Ein weiteres Tor gab es bisher noch nicht. Den Ausgleich erzielte Lara Driever in der letzten Spielminute.

SC Gremmendorf - Wacker Mecklenbeck 0:3
Mecklenbeck erzielt die Führung im Torbonus. Zum 1:0 traf Carolin Gäher. Auf 2:0 erhöhen kann Louisa Scholz. Das 3:0 schießt Larissa Mallepree.


Mit ein wenig Verzögerung beginnt nun das Turnier der U15. Das erste Spiel bestreiten SC Gremmendorf und Wacker Mecklenbeck. Schiedsrichter ist Lasse Lütke- Kappenberg. Ebenfalls Schiedsrichter des U 15 Turniers ist Ulrich Stolze.

Zur Zeit wird hier noch mit allen Trainern diskutiert: BW Aasee hat gestern Abend kurzfristig abgesagt. Es wird nun geklärt, wie die weitere Vorgehensweise ist. Entweder wird GWA immer mit 2:0 gegen sie gewertet oder eine Mannschaft aus der größeren sechser Gruppe wechselt in die andere Gruppe, sodass wir zwei fünfer Gruppen haben.
Die Trainer haben sich auf zwei 5er Gruppen geeinigt. Durch das Losverfahrn rückt nun SV Mauritz in die Gruppe B und nimmt dort den Platz für BW Aasee ein. Die Spiele, die Mauritz in der Gruppe A gehabt hätte, werden gestrichen.

Weiter geht es um 16:15 Uhr mit der Vorrunde der U 15 Juniorinnen. Wir wünschen an dieser Stelle allen Mannschaften viel Glück. 

------------------------------------------------------- U15 ----------------------------------------------------


Die Halbfinalpartien lauten damit: 
SC Westfalia Kinderhaus - DJK GW Mauritz
SC Gremmendorf - DJK GW Amelsbüren
Die Partien werden am Sonntag ab 10 Uhr ausgetragen. 


Damit geht der Gruppensieg an Gremmendorf. Mauritz belegt Platz 2. Gievenbeck konnte Platz 3 belegen und das ohne Auswechselspieler! Wacker Mecklenbeck leider nicht im Halbfinale. Die mit Abstand jüngste Mannschaft des Turniers hat sich trotzdem gut geschlagen und wurde von Spiel zu Spiel besser. 

SV Mauritz - Wacker Mecklenbeck 2:1 
Wacker Mecklenbeck geht durch die Nummer 10 Lara Schiefel in Führung. Direkt darauf der Ausgleich durch Julia Tschesche. In der letzten Sekunde traf Emily Weber zum 2:1 Siegtreffer für Mauritz

Wir müssen uns auch von Gievenbeck verabschieden. Da sie verloren, haben sie nur drei Punkte. Gremmendorf hat 7 und Mauritz 4. Die Halbfinalteilnehmer stehen somit bereits fest. Es geht im letzten Vorrundenspiel also lediglich um den Gruppensieger. Für einen Gruppensieg für Mauritz müssen sie mit 5 Toren Unterschied gewinnen.

SC Gremmendorf - 1. FC Gievenbeck 2:1 
Tara Wehland trifft zum 1:0 für den SC Gremmendorf. Aber auch Gievenbeck hat seine Chancen. Gremmendorf erhöht auf 2:0. Getroffen hat abermals Tara Wehland. Den Anschlusstreffer für Gievenbeck erzielte Johanna Harjes. Ein Fernschuss von Gremmendorfs Nummer 6 krachte an die Latte. Ein sehr schöner Schuss. Es steht weiter 2:1.

Die letzten Spiele der Gruppe B. Wacker Mecklenbeck ist sicher raus. Die anderen drei Mannschaften kämpfen nun um die zwei Plätze fürs Halbfinale.

Wir verabschieden uns an dieser Stelle von Hiltrup und Saxonia. Wir wünschen euch eine gute Heimfahrt und weiterhin viel Glück in der laufenden Saison.

DJK GW Amelsbüren - TuS Hiltrup 6:0
Da fällt auch schon das 1:0 für Amelsbüren. Getroffen hat Olaya Romero. Im Torbonus konnte sie zum 2:0 erhöhen. Auch Guilia Romasco konnte einnetzen. Neuer Spielstand ist 3:0. Amelsbüren erhöht durch Sofie Diehl zum 4:0. Es wird nochmal spannend. Mindestens ein Tor müssen sie noch schießen, um die Möglichkeit aufs Weiterkommen zu haben. Da ist das 5:0. Getroffen hat abermals Olaya Romero. Noch ein Tor und Amelsbüren ist sicher weiter. Und da ist das rettende Tor! Olaya Romero erzielt ihr viertes Tor in diesem Spiel und schießt Amelsbüren damit ins Halbfinale. Dieses wird am Sonntag morgen um zehn Uhr ausgetragen.

Schießt Amelsbüren nun sechs Tore sind sie sicher weiter. Bei einem 5:0 für Amelsbüren gäbe es ein Neunmeterschießen zwischen ihnen und Saxonia, da sie gleich viele Punkte, ein exakt gleiches Torverhältnis haben und im direkten Vergleich unentschieden spielten. Schießen sie weniger Tore, müssen wir uns leider von ihnen verabschieden.

Westfalia Kinderhaus - TuS Saxonia Münster 1:0
Schnell wurde das 1:0 für Kinderhaus erzielt. Getroffen hat die Nummer 13 Lia Große. 

Es folgen nun die letzten Gruppenspiele der Vorrunde. In Gruppe A ist Kinderhaus schon sicher weiter. Hiltrup kann leider nicht mehr in die Finalrunde einziehen. Saxonia und Amelsbüren können beide noch auf ein Weiterkommen hoffen.

DJK SV Mauritz - 1. FC Gievenbeck 1:0
Schon nach wenigen Sekunden traf Emily Weber zum 1:0 für Mauritz.Gievenbeck gibt sein bestes, aber kann nicht gefährlich vor das Mauritzer Tor kommen.Ich revidiere meine Aussage. Ein Fernschuss führte fast zum Ausgleich. So steckt sich jetzt der SV Mauritz die drei Punkte ein.

Als nächstes tritt wieder der SC Gremmendorf an. Gegner ist Wacker Mecklenbeck. 4:0
Nach genau zwei Minuten Spielzeit traf die Nummer 11 des SCG, Tara Wehland, zum 1:0. Immer wieder schießt Gremmendorf aus Tor. Eine Mecklenbeckerin konnte gerade noch ihren Kopf dazwischen halten und damit zur Ecke klären. Das 2:0 für Gremmendorf erzielte Romy Harenkamp. Und direkt das 3:0. Getroffen hat dieses Mal Rim Yahfoufi. Der nächste Paukenschlag: Romy Harenkamp erhöht auf 4:0. 

Auch ihr zweites Spiel bestreiten nun der TuS Saxonia Münster und GW Amelsbüren aus Gruppe A. 
Eine erste Große Chance für Saxonia Münster. Der Ball ging jedoch nur an den Pfosten.
Auch Amelsbüren versucht sein Glück. Ins Netz rollte aber noch kein Ball.
Trotz vieler Chancen geht das Spiel torlos zu Ende.

Das nächste Spiel der Gruppe A: SC Westfalia Kinderhaus-TuS Hiltrup 1:4
1:0 durch Lia Große und gleich das 2:0 durch Josephine Pavelic und schon fällt das 3:0 wieder Josephine Pavelic. Das 4:0 wurde durch Nummer 12  Frieda Beurich. Den Anschlusstreffer zum 4:1 erzielte die Hiltruperin Lilly Scholdei.
...................................................
Die Jugend wir in Gremmendorf eingebunden, viel Spaß wünschen wir dem jungen Kampfgericht.



Im 2. Spiel der Gruppe B treffen aufeinander: 1.FC Gievenbeck und DJK Wacker Mecklenbeck
1:0 durch Anissa Abeltah und gleich das 2:0, Torschützin Johanna Harjes 



Der SC Gremmendorf und der TV DJK SV Mauritz starten ihr erstes Spiel in der Gruppe B.
Ein munteres Spiel von beiden Mannschaften. Gremmendorf mit den besseren Chancen. Das Spiel endete 0:0. 


Jetzt spielen TuS Saxonia Münster und TuS Hiltrup
1:0 für Saxonia durch Liselotte Lüppertz und jetzt stehts 2:0 erneut durch Liselotte Lüppertz, gleich darauf erhöht Lena Selle für Saxi zum 3:0. Es geht Schlag auf Schlag: 4:0 durch LauraBrandhove, 5:0 Frieda Pietzner 

Das Eröffnungspiel bestreiten: SC Westfalia Kinderhaus - DJK GW Amelsbüren

1:0 Mila Opgen-Rhein
9 Meter für den SC Kinderhaus. Kinderhaus verschießt.


Willkommen bei uns zur 11. Stadtmeisterschaften im Mädchenfußball in Münster-Gremmendorf. in 5 Minuten werden die Mannschaften vorgestellt.

Für das U11 Turnier starten SC Westfalia Kinderhaus, DJK GW Amelsbüren, TuS Saxonia Münster, TuS Hiltrup, DJK SV Mauritz 06 (TV) DJK Wacker Mecklenbeck, 1.FC Gievenbeck und dem Ausrichter SC Gremmendorf.



Anzeige MZ vom 29.01.2016
Die Vorbereitungen sind bald abgeschlossen. Wir haben alles gegeben, damit ihr euch bei uns wohl fühlt. ⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️

 
  Es waren insgesamt schon hier! 226323 Besucher